Weshalb gähnen Pferde?

„Oh, der Kleine ist wohl müde?“ Das ist das Erste, was uns in den Sinn kommt, wenn wir ein Pony oder ein Pferd beim Gähnen beobachten. In dem folgenden Beitrag werde ich der Frage – weshalb gähnen Pferde – auf den Grund gehen.


Warum gähnen Pferde?

Mit dem Gähnen der Pferde und Ponys haben sich Forscher auseinandergesetzt und sind zu erstaunlichen Ergebnissen gekommen. Das Gähnen gehört zur Körpersprache der Paarhufer. Es kann je nach Situation unterschiedliche Bedeutung haben.


Weshalb gähnen Pferde am Morgen?

Wenn du am Morgen in den Stall kommst und siehst ein Pferd, dass in der Box gähnt, musst du dir keine Sorgen machen. Es rüttelt seinen Körper und sein Gehirn wach. Über das Aufreißen des Mauls strömt frische Luft hinein.

Andere Forscher sind der Meinung, Ponys würden über das Gähnen ihr Gehirn kühlen. Deshalb sieht man gerade bei starker Hitze Ponys, die gähnen und damit ihre Temperaturen regulieren.

Ist Gähnen ansteckend?

Ich habe es schon ein paarmal beobachtet, dass ich mit ein paar Stallkumpels von Vampi ins Gelände geritten bin. Als eines der Pferde anfing, zu gähnen, dauerte es nicht lang und die anderen stimmten mit ein. Tatsächlich ist das Gähnen auch bei Ponys und Pferden anstecken.

Die Tiere signalisieren ihren Herdenpartnern Mitgefühl. Auch wenn es dazu noch keine konkreten Studien gibt, erfasst ein gähnendes Pferd schnell die ganze Gruppe und schon bald gibt es für alle kein Halten mehr.

Weshalb gähnen Hengste?

Im Herdenverbund gähnen männliche Tiere oftmals, um aggressives Verhalten zu signalisieren. Hier steht das Gähnen vor allen Dingen für Anspannung und Stress. Das kann mitunter ein Grund sein, warum vergleichsweise mehr Hengste als Stuten gähnen.

Wenn Ponys und Reiter zusammen gähnen …

Tatsächlich signalisiert das Gähnen auch den Zusammenhalt zwischen Pferd und Reiter. Gerade bei sehr jungen Pferden funktioniert der mentale Draht noch sehr gut und sensibel. Versuche es einmal und gähne herzhaft beim Lösen oder beim Trainieren. Einige Pferde reagieren darauf mit innerer Entspannung.

Wenn ein Pferd mit dem Reiter gähnt, verschiebt es den Unterkiefer und das Kiefergelenk. Dadurch können sich körperlichen Spannungen abbauen. Das Energielevel sinkt, die Oberlinie dehnt sich und die Basis für eine allumfassende körperliche Entspannung ist geschaffen.

Nun wissen wir, weshalb unsere Ponys gähnen und können beim nächsten Mal darauf reagieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.