Sommer mit Ponys: 10 praktische Tipps für heiße Tage

Klettert das Thermometer in die Höhe, macht die Hitze nicht nur dir zu schaffen, sondern auch unseren Ponys. Dabei gibt es ein paar einfache Tricks, wie wir uns allen einen hitzigen Tag leichter machen und gemeinsam die Sonne und den Sommer genießen.

Was tun mit meinem Pony bei Hitze?

Als ich vor ein paar Tagen in mein Auto stieg und auf dem Tacho 26 Grad Celsius aufleuchtete, stand für mich fest: Heute geht es mit Vampi garantiert nicht in eine schweißtreibende Trainingseinheit.

10 Tipps für dein Pony bei Hitze

  1. Gerade an heißen Tagen solltest du nicht in der Mittagshitze reiten. Nutze den kühlen Morgen und Abend für dein Training. Hast du keine andere Chance, dann reite mit deinem Pony durch einen schattigen Wald oder in der Halle.
  2. Dehne einen Ausritt bei Hitze nicht zu sehr aus und sorge dafür, dass dein Pony schnellstmöglich Wasser bekommt. Am besten du verbindest einen lauschigen Sommerausritt mit einem Besuch am Wasser.
  3. Einige Pferde und Ponys überhitzen und bekommen Kreislaufprobleme. Das erkennst du an extremen Schweißausbrüchen, schwankendem Gang und gelblichen Schleimhäuten. Bring dein Pony in den Schatten und kühle es mit Wasser herunter. Wenn das alles nicht hilft, rufe unbedingt einen Tierarzt.
  4. Nicht jede Koppel eignet sich für die heißen Sommertage. Gibt es auf der Koppel weder Wasser noch Schatten, lass dein Pony tagsüber in der kühlen Box und stelle es erst am Abend nach draussen.
  5. Vampi hat – typisch für die Welsh Cobs – eine sehr lange Mähne. Ich verschaffe ihm Erleichterung, indem ich seine Mähne einflechte. So kommt jede Menge Luft an den Hals und er übersteht einen heißen Tag leichter.
Photo by Tobias Keller on Unsplash

Pony im Sommer – Was hilft bei Hitze und Sonnenbrand?

  1. Nach dem Reiten duschst du dein Pony bei Hitze ab. Fang mit den Beinen an und arbeite dich nach oben. Am besten hat das Wasser handwarme Temperatur. Reinige auch die Satteldecke und den Sattelgurt und säubere das gesamte Sattelzeug von Schweißrückständen.
  2. Der ideale Stall ist im Sommer luftig und kühl. Ich miste, wenn möglich, jeden Tag Vampis Box. Zudem sind alle Fenster des Stalles durchgehend offen, so dass ein angenehmes Klima herrscht.
  3. Gib deinem Pony im Sommer Zugang zu mineralischen Salzlecksteinen, denn durch das Schwitzen verliert jedes Tier nicht nur Flüssigkeit, sondern auch Salz.
  4. Helle Ponys und Schecken sind von Sonnenbrand bedroht. gerade da wo die Haut von hell zu dunkel übergeht, fehlt schützendes Pigment. Vor einem Ausritt oder dem Koppelgang kannst du diese gefährdeten Stellen mit wasserfester Sonnencreme ohne Parfum für Kinder einreiben. Einen bestehenden Sonnenbrand besänftigst du mit Aloeveragel, das sorgt für Erleichterung und kühlt.
  5. Jedes Pony im Sommer kämpft mit Fliegen, Mücken und Bremsen. Das kann einen herrlichen Sommertag zur Tortur machen. Ich sprühe Vampi mit natürlichem Fliegenspray ein und verschaffe ihm dadurch Erleichterung.

Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Tipps helfen und deinem Pony im Sommer Erleichterung verschaffen. Ich wünsche euch einen unvergesslichen Sommer und traumhafte Ausritte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.